29.09.2017 07:00 Alter: 76 days
Kategorie: News: Berufsfeuerwehr, TOP News
Von: GAL 2017

Grundlehrgang der Berufsfeuerwehr in der Lincoln Siedlung

26-wöchige B-II-Ausbildung geht zu Ende

29.09.2017 Ort: Darmstadt In Kalender eintragen

Gute Voraussetzungen boten sich für die Ausbildung von 19 Auszubildenden im Grundausbildungslehrgang der Berufsfeuerwehren Darmstadt und Offenbach. Der 26-wöchige B-II Lehrgang, dessen Teilnehmer aus Darmstadt, Offenbach, Gießen, Hanau und Frankfurt kommen, ist der erste feuerwehrtechnische Lehrgang für die berufliche Laufbahn der jungen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner.

In diesem Abschnitt der Feuerwehrgrundausbildung werden die Grundlagen für das spätere Berufsleben vermittelt. Die Themenschwerpunkte sind unter anderem die Brandbekämpfung, Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen und Bauunfällen sowie bei Gefahrgutunfällen. Bei all diesen Aufgabenbereichen stehen immer die Rettung von Menschen und Tieren im Mittelpunkt sowie der Schutz von Sachwerten und die Verhinderung einer Ausbreitung. Um die angehenden Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner auf ihr späteres Berufsleben bestmöglich vorbereiten zu können, wird stets eine sehr praxisorientierte Ausbildung angestrebt. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es notwendig geeignete Übungsobjekte finden und nutzen zu dürfen. So konnte in diesem Jahr zum wiederholten Male ein Gebäude in der Lincoln Siedlung in Darmstadt für die praktische Ausbildung genutzt werden. Da das genutzte Gebäude noch vor der Renovierung steht, konnten die grundlegenden Tätigkeiten der Feuerwehrleute mit entsprechendem Schlauchmaterial, der Einsatzkleidung für die Innenbrandbekämpfung einsatzrealistisch im Gebäude trainiert werden. Neben der eigentlichen Vornahme von Löschangriffen, konnte hier vor allem die Personensuche und Rettung, sowie das in Stellung bringen von Leitern zur Rettung von Menschen dargestellt und abgearbeitet werden. Hierbei stellten sich den Auszubildenden des Lehrgangs verschiedenste Aufgaben. Angefangen mit vermissten Personen im verrauchten Keller bis hin zu Bränden in einzelnen Wohnungen und Stockwerken. Weiterhin wurden die Auszubildenden in dem zur Verfügung stehenden Gebäude in der Rettung von verunfallten Feuerwehrleuten ausgebildet.

Mit dem Abschluss des Grundausbildungslehrgangs für Berufsfeuerwehrleute (B-II Lehrgang) endet ein wichtiger Grundbaustein im Rahmen der 2-jährigen Ausbildung für die angehenden Feuerwehrleute, die vermittelten Grundlagen bilden die Basis für die weitere Ausbildung und den Abschlusslehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Kassel. Um die Auszubildenden bestmöglich auf das zukünftige Berufsleben vorzubereiten ist eine praxisorientierte und einsatznahe Ausbildung von hohem Stellenwert für die Ausbildungsstandorte Darmstadt und Offenbach. Auch in Zukunft wäre es daher sehr wünschenswert,wenn Übungsobjekte wie das Gebäude in der Lincoln Siedlung,mitten im Stadtgebiet von Darmstadt, für die Ausbildung gefunden und von den jeweiligen Eigentümern zur Verfügung gestellt werden könnten.

Alle Teilnehmer konnten den Lehrgang erfolgreich beenden und freuen sich nun auf die folgende Ausbildung als Rettungssanitäter sowie auf die Praktikas in den jeweiligen Wachabteilungen der Feuerwehren. In diesen Praktikas werden die vermittelten Fähigkeiten und Kenntnisse gefestigt und in der Praxis umgesetzt außerdem erfolgt die Ausbildung für den Erwerb des LKW-Führerschein.

Eine bereits etablierte Tradition bei den Teilnehmern der Grundausbildungslehrgänge wurde auch diesmal weitergeführt und so konnte sich der Verein, Paulinchen e.V. - Initiative für brandverletzte Kinder, über eine Spende von 350€ aus der Lehrgangskasse freuen.

GAL 2017

GAL 2017