31.03.2019 08:00 Alter: 79 days
Kategorie: TOP News, News: Arheilgen, News: Eberstadt, News: Innenstadt, News: Wixhausen
Von: Pressestelle Wissenschaftsstadt Darmstadt

Neue Löschfahrzeuge für die Freiwilligen Feuerwehren

Bürgermeister Rafael Reißer übergibt vier neuen Löschfahrzeuge an die Darmstädter Freiwilligen Feuerwehren

30.03.2019 Ort: Darmstadt In Kalender eintragen

Bürgermeister Rafael Reißer übergibt vier neue Löschfahrzeuge an die Darmstädter Freiwilligen Feuerwehren / Reißer: "Stellen damit sicher, dass die ehrenamtlich tätigen Männer und Frauen, die täglich für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt sorgen, angemessen ausgestattet sind"

Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Rafael Reißer hat am heutigen Samstag (30.) vier neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge (Kurzbezeichnung HLF 20) an die vier Freiwilligen Feuerwehren der Wissenschaftsstadt Darmstadt übergeben. Die neuen Fahrzeuge ersetzen vier ältere Autos, die seit mehr als 25 Jahren bei der Feuerwehr Darmstadt im Dienst und sowohl für Brandeinsätze als auch Technische Hilfeleistungen ausgestattet sind. Die Fahrzeuge wiegen inklusive Besatzung jeweils 15 Tonnen und verfügen unter anderem über einen sechs Meter hohen Lichtmast, und einen 1600 Liter fassenden Löschwassertank.

"Die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer in Arheilgen, Eberstadt, bei der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt und in Wixhausen leisten gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Darmstadt. Mit den neuen Fahrzeugen stellen wir sicher, dass sie angemessen ausgestattet sind, um diese Aufgabe zu erfüllen", sagte Reißer bei der Übergabe in Eberstadt. "Damit verfügen Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr nun über acht nahezu baugleiche und hochmoderne Fahrzeuge, die das Rückgrat der Gefahrenabwehr bilden. Sie sind sozusagen die Arbeitstiere der Feuerwehr und decken rund 90 Prozent des Einsatzspektrums ab", erläuterte der Bürgermeister. Die Stadt habe sich bewusst dafür entschieden, Neufahrzeuge für die Freiwilligen Feuerwehren zu beschaffen.

"Das ist eine Frage der Wertschätzung für die rund 200 Einsatzkräfte", betonte Rafael Reißer.Zudem hat eine Wirtschaftlichkeitsberechnung ergeben, dass der Kauf von vier neuen Fahrzeugen sinnvoller ist als die Aufarbeitung von vier Autos, die bereits seit 17 Jahren bei der Berufsfeuerwehr im Dienst sind.

"Die Freiwilligen Feuerwehren der Wissenschaftsstadt Darmstadt sind rund 200 Mal pro Jahr im Einsatz. Sie ergänzen und unterstützen die Berufsfeuerwehr und spielen damit eine wichtige Rolle in der Gefahrenabwehr. Dazu gehört neben gründlicher Ausbildung eine moderne Ausstattung", sagte Stadtbrandinspektor Dr. Michael Horn. "Die neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuge enthalten eine umfangreiche technische Beladung, mit der wir für die kommenden Jahre hervorragend ausgerüstet sind."

Die Gesamtkosten der vier Fahrzeuge betragen rund 1,2 Millionen Euro. Das Land Hessen zahlt einen Zuschuss von rund 306.250 Euro. Mit der Indienststellung der vier HLFs verfügt jede Freiwillige Feuerwehr über einen modernen Löschzug, der aus Führungsfahrzeug und zwei wasserführenden Löschfahrzeugen besteht. "Wir werden auch in den kommenden Jahren weiter investieren, um Fahrzeugbestand und Ausrüstung von Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehren auf einem modernen Stand zu halten. Der Neubau der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt sind weitere zentrale Projekte, die die Stadt angehen wird", betonte Bürgermeister Rafael Reißer.

 

 

Übergabe HLF 20

Übergabe HLF 20