28.04.2020 20:00 Alter: 99 days
Kategorie: Top Einsatz, Einsatz: Eberstadt, Einsatz: Berufsfeuerwehr
Von: M. Sattler

Waldbrand in Eberstädter Gemarkung

Derzeit hohe Waldbrandgefahr in Südhessens Wäldern

28.04.2020 05:56 - 07:45 Ort: Eberstadt

Die Berufsfeuerwehr Darmstadt und die Freiwillige Feuerwehr Darmstadt Eberstadt wurden heute (28.04.2020) um 5:56 Uhr zu einem Waldbrand in Eberstadt alarmiert. Eine Autofahrerin hatte von der nahegelegenen B3, Rauschwaden aus dem angrenzenden Waldstück dem Notruf der Feuerwehr gemeldet.

Die anrückenden Kräfte fanden nach einer kurzen Erkundung den Brandherd in der Nähe des Eberstädter Waldsportplatzes. Dort hatten Äste und Gestrüpp auf ca. 400 Quadratmeter gebrannt. Mit 3 Strahlrohren wurde das betroffene Gebiet sowie Glutnester abgelöscht.

Derzeit herrscht in weiten Teilen Südhessens der zweithöchste Waldbrandgefahrenindex, teilweise gilt sogar schon die höchste Stufe. 

Folgende Verhaltensregeln sollte jeder in dieser Situation beachten:

- Kein offenes Feuer im Wald und auf Wiesen.

- Nicht rauchen im Wald, denn schon kleine Glutreste der Zigarette reichen aus, um einen Waldbrand zu entfachen.

- Keine Zigaretten aus dem Autofenster während der Fahrt werfen.

- Parken nur innerhalb gekennzeichneter Parkflächen und niemals in Wiesen und Feldern, der heiße Katalysator des KFZ kann das trockene Gras schnell entzünden.

- Kein Glas oder Glasscherben im Wald liegen lassen, der Brennglaseffekt kann ebenfalls Brände verursachen.

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand. Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:

1= sehr geringe Gefahr bis 5 = sehr hohe Gefahr.

Waldbrand

Waldbrand