Etwa 60 Frauen und Männer zwischen 17 und 60 Jahren stellen mit der Einsatzabteilung das "Herzstück" der FFI. Durch Übungen, Unterrichts-Stunden und Lehrgänge halten sie sich fit für den Einsatz. Wann immer sie alarmiert werden, sind sie in wenigen Minuten unterwegs. Sie helfen 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr.

Im Gerätehaus in der Kasinostraße stehen sechs Einsatzfahrzeuge für verschiedene Aufgaben bereit. Neben Brandbekämpfung und einfache technische Hilfeleistung übernimmt die FFI Sonderaufgaben bei Wasserversorgung über lange Wegstrecken und Unwettern.

Fragen und Antworten rund um Feuerwehr

Wie funktioniert eigentlich eine Freiwillige Feuerwehr?

Die Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr haben ganz normale Berufe. Sie sind aber Tag und Nacht über einen Funkempfänger erreichbar. Wird alarmiert, kommen sie zur Feuerwehr und fahren dann gemeinsam zum Einsatz.

Haben die auch mal „frei“?

Grundsätzlich sind Freiwillige Feuerwehrleute immer in Bereitschaft, um bei Alarm schnell helfen zu können. Wer in den Urlaub fährt, meldet sich einfach bei der Wehrführung ab. Was sage ich meinem Arbeitgeber? Firmen stellen aufgrund gesetzlicher Regelungen Feuerwehrleute für Einsätze frei. Das Gehalt für diese Zeit wird den Firmen erstattet. Für viele Arbeitgeber ist ein Engagement bei der Feuerwehr übrigens ein Pluspunkt!

Wie oft gibt es Einsätze?

Die Berufsfeuerwehr Darmstadt übernimmt die meisten Routine-Einsätze wie Türöffnungen, Verkehrsunfälle oder Ähnliches. Die FFI kommt nur zum Einsatz, wenn „was los ist“. Etwa bei Unwettern oder größeren Bränden. Im Schnitt passiert das zweimal im Monat.

Was kosten mich Ausbildung und Ausrüstung?

Nichts. Die Feuerwehr bezahlt für Ausbildung und Ausrüstung.

Muss ich in der Jugendfeuerwehr gewesen sein?

Nein, auch Quereinsteiger sind sehr willkommen, denn jeder Neuling in der Einsatzabteilung fängt mit der Grundausbildung an. Weitere Lehrgänge und regelmäßige Übungen vertiefen die Ausbildung. Bestehende Lehrgänge anderer Feuerwehren werden in der Regel anerkannt.

Welchen Beruf sollte ich gelernt haben?

Ob Handwerker, Beamter, Laborant, Student, Ingenieur, Hausfrau, Programmierer oder Busfahrer: Fast jeder ist als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr geeignet!

Muss ich besonders sportlich sein?

Es genügt, regelmäßig Sport zu treiben und eine normale Kondition zu haben. Im Einsatz leistet jeder so viel, wie er kann.

Wann kann ich der Feuerwehr beitreten?

Jederzeit, es gibt für den Beitritt keine festen Termine. Wer möchte, kann auch erst mal ein wenig „reinschnuppern“.