AB-Dekontamination

Der Abrollbehälter Dekon wurde in einem Gemeinschaftsprojekt mit den in Darmstadt ansässigen Chemieunternehmen Merck und Evonik konzeptioniert und beschafft und wird von der BF Darmstadt betrieben. Er dient dazu möglichst schnell Personen in größerem Umfang (Durchsatz ca. 50 Personen/h) mit wenigen Mann Bedienpersonal zu dekontaminieren. Gleichfalls kann er auch für die Geräte- und CSA- Reinigung am Heck benutzt werden. Das kontaminierte Abwasser wird hierbei stets in Behältern aufgefangen und gelangt nicht in die Umwelt. Eine transportable Einheit mit kleinen Dekon- Zelt ermöglicht auch eine Dekontamination z.b. in Fabrikgebäuden, an die der Container nicht nah genug herangebracht werden kann, um eine Kontaminations-verschleppung zu vermeiden.  
Gehört zu Feuerwehr: Berufsfeuerwehr
Zurück zur Listenansicht