GW-Nachschub/Licht

Der GW- Nachschub/Licht (N/L) wurde konzipiert um Transportaufgaben zu übernehmen, die zwischen einem Mannschaftstransportwagen (MTW) und Wechselladerfahrzeug (WLF) liegen und schnell und einfach händelbar sind. Außerdem dient er mit seinem Lichtmast zum Ausleuchten von Einsatzstellen und als Ersatz für das Ölspurfahrzeug, da es mit dem "Öltiger" möglich ist bei langsamer Fahrt Ölbindemittel zu streuen. Unwettereinätze bei denen Wohnungen und Keller unter Wasser stehen,sowie die Beseitigung von kleinen Bäumen oder abgebrochenen Ästen gehören ebenfalls zum Einsatzbereich des GW- N/L. Im Jahr 2002 wurden mit diesem Fahrzeug drei Fahrzeuge ersetzt (Flutlichtfahrzeug 1977, Streufahrzeug 1981 und ein Gerätewagen1978).
Gehört zu Feuerwehr: Berufsfeuerwehr
Zurück zur Listenansicht